Zitate zum Thema Freimaurerei

Rudolph Penzig (1855-1931), deutscher Schriftsteller und Stadtrat in Berlin

Alle freimaurerischen Symbole, Handlungen und Lehren ruhen auf allgemeiner und menschlicher Grundlage. Sie stehen vom Lehrlingsgrad bis zum Meistergrad im engsten Zusammenhang und bilden ein fest geschlossenes, unschwer erkennbares System autonomer Moral, humaner Erziehung und Anregung zu gemeinnütziger, auf dem Prinzip der Solidarität gestellter Wirksamkeit, eine geistig-sittliche Harmonielehre in vollendeter Form.

Guiseppe Garibaldi (1807-1882), Italienischer Freiheitskämpfer und Staatsmann

Die Freimaurerei wird die Menschheit vorwärts bringen. Die stetige Anwendung ihrer heiligen Grundsätze muß zu einem brüderlichen Bündnis aller Nationen führen.

Christoph Martin Wieland (1733-1813), deutscher Dichter

Es gibt drei wesentliche Kategorien der Freimaurerei: Freiheit, Gleichheit und Verbrüderung als die wahren Grundpfeiler unserer Gesellschaft, die eben dadurch die edleste und ehrwürdigste ist, die sich denken läßt...

Oskar II. (1829-1907), König von Schweden

Der Freimaurer ist und will frei sein in der höchsten und edelsten Bedeutung dieses Wortes.

Friedrich Rückert (1788-1861), deutscher Dichter

Ach, wie lieblich ist's hernieden, wenn Brüder, treu gesinnt, in Eintracht und in Frieden vereint zusammen sind.

Friedrich Emil Rittershaus (1834-1897), deutscher Dichter

Die Welt ist eine große Seele, und jede Seele eine Welt.
Das Auge ist der lichte Spiegel, der beider Bild vereinigt hält.
Und wie sich Dir in jedem Auge Dein eignes Bild entgegenstellt,
So sucht auch jeder seine Seele, sein eignes Ich nur in der Welt.