Friedrich Wilhelm Tschirch

files/Heinrich-zur-Treue/images/persons/tschirch.gifKomponist. Berlin, Liegnitz, 1869 Baltimore, Philadelphia, New York, Washington, Kapellmeister, Kantor und Musikdirektor in Gera. 

Er wurde erst von seinem Vater unterrichtet, studierte dann am Kgl. Institut für Kirchenmusik in Berlin, war 1843—52 Musikdirektor in Liegnitz und danach Hofkapellmeister in Gera.

1869 führte er in Nordamerika seine Kompositionen vor. 

Er schrieb eine Oper „Meister Martin und seine Gesellen“, eine Messe, verschiedene größere Kompositionen für Männerchor und Orchester: „Eine Nacht auf dem Meere“, „Der Sängerkampf“, „Die Harmonie“, „Eine Sängerfahrt auf dem Rhein“ u. a. sowie zahlreiche und beliebte Männerquartette. 

Unter dem Pseudonym Alexander Czerky veröffentlichte er zahrleiche Salonstücke für Klavier. geb. 1818 in Lichtenau bei Lauban gest. 1892